Der Tag, an dem Sibylle Berg mich retweetete

Der 28. Februar 2017 war der Tag, an dem ich auf dem Weg zur U-Bahn in den Autokorso für den Journalisten Deniz Yücel hinein lief. Tagsüber hatte ich von dem Demo-Aufruf #freezdeniz in diversen Städten bei Twitter gelesen. Nun stand ich völlig ungeplant, da ich gerade von einem Arzttermin kam, am Straßenrand, als die Autos des #korso4deniz mit Plakaten und v.a. hupend vorbei fuhren.

Erst wollte ich Fotos vom Korso machen, entschied mich dann aber dagegen und schaltete auf den Videomodus um. Viel zu sehen gab es ja nicht, da gaben die Hupen schon mehr her. Einfach draufgehalten und auf Twitter hochgeladen. Fertig. Das war’s. Lokal und aktuell. Dachte ich zumindest. Timing ist in sozialen Medien alles, und so scheint dieser Tweet einer der ersten vom Korso in Hamburg gewesen zu sein. Keine Minute nach dem Absetzen meines Tweets hatte ich einen RT von der Autorin und Publizistin Sibylle Berg – die ehemalige Verlagspressefrau in mir hüpfte vor Freude über diese Relevanzanerkennung – auch wenn der Anlass natürlich kein erfreulicher war und leider immer noch ist. Aber von da an flog mein Tweet nur noch.

Bildschirmfoto 2017-03-12 um 19.08.11
Autokorso #freedeniz

Etwas ungläubig beobachtete ich auf dem Weg nach Hause die Entwicklung meines 1 Tweets. Waren das meine „15 Minuten Social Media Ruhm“?  Und sind es diese Momente, von denen berichtet wird, wenn beiläufig Gepostetes plötzlich viral geht? Natürlich waren das keine globalen Dimensionen und nach 3 Stunden ebbte auch die Herzchen-Welle bei Twitter wieder ab. Aber diesen ungesteuerten Effekt zu beobachten, war aufregend. Egal auf welchem Kanal ich privat unterwegs bin, ich giere nicht nach Fanzahlen, würde auch nie Follower bei Instagram kaufen. Beruflich ist es natürlich genau das, wovon man als Social Media Manager träumt und im Stillen bei vielen Postings und Tweets inständig hofft. Es einen spürbaren Schneeball-Effekt gibt. Genauso zeigt es, wie unplanbar und ungesteuert das Social Media Business ist. Vermutlich wird dieser Tweet für lange, lange Zeit mein erfolgreichster bleiben. Und dieser Tag Ende Februar wird mir im Gedächtnis bleiben, als der Tag, an dem Sibylle Berg mich retweetete.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s