Augenblick mal! 7 Wochen ohne Sofort!

Aschekreuz auf der Stirn

Mit Karneval, Fasching oder wie auch immer es die jekken Menschen nennen mögen, kann ich wenig anfangen. Ich habe es in Köln probiert, vor langer Zeit und bin definitiv gescheitert. Da bin ich zu norddeutsch, im Kern wohl doch zu protestantisch. In München war der Faschingsdienstag für mich, wie für viele Einheimische immer ein „toter, wenn auch freier Nachmittag“, den man entweder draußen in den Hausbergen verbrachte oder daheim „klar Schiff“ machte.

Am 1. März ist Aschermittwoch, dann beginnt die Fastenzeit. 7 Wochen ohne. Meine Fastenzeit habe ich dieses Jahr zum ersten Mal im Januar gemacht. Abstinenz und Entgiftung nach der Feiertagssaison. Ob ich nochmal 7 Wochen dran hänge, weiß ich noch nicht. Aber die Idee 7 Wochen nicht alles sofort zu machen, gefällt mir sehr. Die App zur Aktion werde ich mal ausprobieren.

Foto (c): T. Krätzig