Über mich

Ahoi aus der Lattenhood!

Ich bin Ines, wohne wassernah zwischen Winterhude und Alsterdorf, in der schönsten Hood Hamburgs.

2016 habe ich mein berufliches Leben komplett auf den Kopf gestellt. Meinen augenzwinkernden Plan B, nach dem Ausstieg aus der Verlagsbranche, Yoga-Lehrerin zu werden, habe ich bis heute nicht umgesetzt. Ab und an bringe ich aber doch einen ganz ordentlichen „herabschauenden Hund“ auf die Matte.

Stattdessen habe ich drei Jahre als Social Media Managerin bei „Kirchens“ in Hamburg gearbeitet und bin mit Ü 40 definitiv ein „Late Adopter“ – zumindest außerhalb dieser heiligen Hallen und dabei doch so eine Art „Pionierin“. Meinen persönlichen Tidenhub aus dieser Zeit habe ich hier im Blog begleitet.

Allen Leser*innen und der Community von #digitalekirche danke ich herzlich für die vielen Kommentare, das Feedback und wünsche den vielen kleinen und großen Digitalbooten immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel und den Wind stets aus der passenden Richtung.

Jetzt ziehe ich beruflich nochmal weiter, wieder in inhaltlich unbekannte und doch irgendwie vertraute Fahrwasser, auf andere kommunikative Kanäle, jenseits der Elbe.

Der Blog nimmt also einen neuen Kurs – entlang der Koordinaten: Kommunikation, Social Media und dem, was das Leben so an den Strand spült.